Home
KuKuK auf Facebook:  
Aktualisiert am 03.08.18
Home
Programm
CaféBar
Künstler
KuKuK
Ort
Newsletter
Archiv
Sponsoren
Kontakt
Impressum
Datenschutz
Home  

Sie befinden sich hier: Programm
Programm

August
Vorschau September

Hier das KuKuK Programm als PDF Download:
August KuKuK Programm, Größe 278 KB

     
August

Werk von UTA Göbel-Groß

So 24.06.2018 bis So 05.08.2018
Vernissage: So 24.06.2018, 12 Uhr
Ausstellung Deutsches Zollhaus: UTA Göbel-Groß – CAPE TOWN calling
Im ehemaligen deutschen Zollhaus, Eupener Straße 420, Aachen

Acht Mal bereiste die Künstlerin UTA Göbel-Groß in Arbeits- und Studienaufenthalten das südliche Afrika, vor allem die Kapregion.
Faszination, Inspiration pur. Auseinandersetzung mit Land und Leuten, Historie und Lebensumständen, mit Lachen und Freude, Armut und Elend, Gewalt und Tod.
Welche Farben trägt das Land - der allgegenwärtige Tafelberg, Sonne, Meer, Wind, Geschmack, Geruch? Wie fühlt sich Hautfarbe an – black, coloured oder white? Wer bin ich im Fremden, in der Stadt und im Township – Identitätskrise, Sicherheitsbedürfnis, Lebenslust im Sprachen- und Ethniengemisch?
Die Kunstwerke sind vor Ort bzw. in der Visualisierung des Erlebten entstanden. Sie reflektieren und spiegeln aus subjektiver Sicht – im 100. Geburtsjahr von Nelson Mandela – das Land 10.000 km südlich entfernt.

Eintritt frei!


Werk von Jeandonné Schijlen

So 08.07.2018 bis So 19.08.2018
Vernissage: So 15.07.2018, 12 Uhr
Künstlerwerkstatt I – Belgisches Zollhaus:
Jeandonné Schijlen – The Freedom of the Border, or the Border of Freedom
Im ehemaligen belgischen Zollhaus, Aachener Straße 261a, Raeren

Das Kunstprojekt "The Freedom of the Border, or the Border of Freedom" durch Jeandonné Schijlen möchte den Besucher herausfordern sich mit der Frage zu beschäftigen: Was bedeuten die sozialen Konstruktionen innerhalb meines Leben für mich?
Das Projekt strebt dieses Ziel an durch fünf analytische Objekte zu machen die einen Bezug haben auf soziale Konstruktionen auf verschiedenen Skalen. Für die Herstellung der Objekte benutzt Jeandonné Präsentationstechniken der Architektur.

Eintritt frei!


Plakat zur Kunstroute Weser-Göhl

 

So 05.08.2018
14 bis 17 Uhr

IG Kunstroute Weser-Göhl - Fünfzehn Kunst(h)orte im Eupener Land: "entrée libre" immer am ersten Sonntag im Monat
Im ehemaligen belgischen und deutschen Zollhaus, Aachener Straße 261a, Raeren und Eupener Straße 420, Aachen

Als Mitglied dieser Gemeinschaft steht der KuKuK nicht nur Kunstinteressierten kostenlos offen, sondern empfiehlt Ihnen natürlich auch den Besuch der anderen beteiligten Ausstellungsorte in Eupen, Kettenis, Raeren, Walhorn, Montzen, Baelen, Hauset, Kelmis, Aachen und Vaals. Die fünfzehn Kunst(h)orte im Eupener Land stehen zwischen 14 und 17 Uhr bei freiem Eintritt offen.

  1. Atelier I.S.
    Heidestraße 39
    B-4711 Walhorn
  2. KuKuK e.V. - Kunst und Kultur im Köpfchen
    Eupener Straße 420 (ehem. deutsches Zollhaus)
    D-52076 Aachen
  3. Kulturelle Begegnungsstätte Maison art Pütz
    Dieter Schlusche Rue de Hombourg 2
    B-4850 Montzen
  4. Fondation Peter P. J. Hodiamont
    Mazarinen 9
    B-4837 Baelen sur Vesdre
  5. Ramírez Máro Galerie & Institut
    Gostert 102 B-4730 Hauset-Raeren
  6. Göhltal-Museum Maxstraße 9-11
    B-4721 Kelmis-Neu-Moresnet
  7. Stichting De Kopermolen
    Von Clermontplein 11
    NL-6291 AT Vaals
  8. Atelier im "Grundhaus Aachen"
    Lütticher Str. 181
    B-52074 Aachen
  9. Klosterkapelle Garnstock
    Route d'Eupen 224
    B-4837 Baelen
  10. Atelier Prof. Wolfgang Binding
    Johannisberg 101
    B-4731 Raeren-Eynatten
  11. Galerie "vorn und oben"
    Katharinenweg 15a
    B-4701 Eupen-Kettenis
  12. Atelier und Druckwerkstatt Stephanie Binding-Püsche
    Buschbergerweg 42a
    B-4701 Kettenis
  13. Atelier Skulpturenhügel Birgitta Lancé
    Senserbachweg 210
    D-52074 Aachen-Lemiers
  14. Kulturzentrum Alter Schlachthof Eupen
    Rotenbergplatz 17
    B-4700 Eupen
  15. Atelier & Skulpturengarten "KRAFTWERK", Gertrude Kraft
    Kirchstraße 11a
    B-4730 Hauset

Alle Informationen erhalten Sie auf der Website:
www.kunstroute-weser-goehl.de

Eintritt frei!


Bücher

Do 09.08.2018
19 Uhr
AUS! Gegrenzt.
Nachbarn lesen vor.
Im ehemaligen deutschen Zollhaus, Eupener Straße 420, Aachen

Unter diesem Titel lesen Nachbarn von beiden Seiten der "Grenze" aus ihren Lieblingsbüchern vor oder erzählen Geschichte(n).
Diesmal: Caroline Heintze aus Ostbelgien liest: "Das Geheimnis des alten Mönches" von Jan-Philipp Sendker und Hilde Scheidt – Bürgermeisterin – liest einen Überraschungstext.
Die Vorlesereihe startete im letzten Jahr auf Gut Hebscheid unter dem Titel "Aachener Bürgerinnen und Bürger lesen aus ihrem Lieblingsbuch" und wird jetzt unter dem neuen Titel "Aus! Gegrenzt. Nachbarn lesen vor." grenzübergreifend im KuKuK an der "Grenze" fortgeführt.
Bis September immer am 2. Donnerstag im Monat
.

Eintritt frei, Spende erwünscht


Logo KuKuK Kino

Logo DOCFEST ON TOUR

Stop Tihange

Tihange

Szene aus dem Film: Fukushima - Nichts ist, wie es war

 

 

Fr 10.08.2018
ab 17:30 Uhr
KuKuK-Kino: DOCFEST ON TOUR

Dokumentarfilme werden an besonderen Orten in der Euregio Maas- Rhein gezeigt
DOCFEST ON TOUR ist ein gemeinsames Projekt von Docfest Documentary Film Festival Maastricht, AG DOK WEST und Happy Endings Film. Dokumentarfilme werden an besonderen Orten in der Euregio Maas-Rhein gezeigt.
Es gibt die Gelegenheit mit unterschiedlichen Aktivisten von -STOP TIHANGE- ins Gespräch zu kommen.

18 Uhr
Tihange – Die Jugendlichen kommen zu Wort
Im ehemaligen deutschen Zollhaus, Eupener Straße 420, Aachen

30 Jugendliche aus der Städteregion Aachen haben mit der Filmgesellschaft -NoCase- einen Film über ihre Ängste in Bezug auf die veralteten belgischen Atomkraftwerke gedreht. Dokumentarisch eingefangene Gedanken und fantasievoll gespielte Szenarien, was ein GAU bedeuten könnte.

Anschließend Filmgespräch mit NoCase – Geschäftsführerin Claudia Schmold und den Jugendlichen.

20 Uhr
Fukushima – Nichts ist, wie es war. Regie: Patrick Hörl & Kei Matsumoto
Im ehemaligen deutschen Zollhaus, Eupener Straße 420, Aachen

Exklusiver Zugang von vielen unveröffentlichen Filmaufnahmen, die es ermöglichen, in nie gesehener Nähe zu den Ereignissen und vor allem zu den Menschen von Fukushima mitzuerleben, wie sich damals nach Erdbeben, Tsunami und Kernschmelze eine Katastrophe biblischen Ausmaßes entwickelte. Dem deutsch-japanischen Filmteam gelingt es immer wieder, in die verstrahlte Sperrzone zu reisen.

Eintritt: 6,00 Euro (Tagesmitgliedschaft), für KuKuK-Mitglieder frei.

Anschließend Filmgespräch mit Regisseur Patrick Hörl. Moderation: Michael Chauvistré.


Arbeit von Ernst Mack

So 12.08.2018 bis So 23.09.2018
Vernissage: So 12.08.2018, 12 Uhr
Ernst Mack – Malerei Ausstellung Deutsches Zollhaus
Im ehemaligen deutschen Zollhaus, Eupener Straße 420, Aachen

Ernst Mack , geboren 1953 in Aachen, Schüler bei Professor Ernst Wille. 1980 Examen und Diplomgraduierung. Seitdem freischaffender bildender Künstler.

Beschäftigung mit analoger elektronischer Musik und Klangexperimenten sowie der Notation dieser Klänge als Malerei. Nutzung apparativer Klangerzeuger, Blockschaltbilder, Übermalungen von Damenwäschekatalogen, Aktzeichnungen, Landschaftszeichnungen, Aufführungen von Klängen mit den Experimentalenssembles: " Adam 1983", " Biotron", "Radiotron" im In- und Ausland.
Zahlreiche Ausstellungen, siehe biographische Angaben, Texte, Hintergründe und Interviews, sowie eine Auswahl von Macks Bildprodukten auf dessen Homepage:
www.ernstmack.de

Ernst Mack lebt und arbeitet in Aachen.

Eintritt frei!


Waldführung

So 19.08.2018
12-14 Uhr

"Ich glaub, ich bin im Wald", Waldführung mit der Aachener Waldpädagogin Ute Reifferscheidt

Treffpunkt am ehemaligen deutschen Zollhaus, Eupener Straße 420, Aachen

Der Aachener Wald ist der größte naturnahe und grenzüberschreitende Lebensraum im Dreiländereck. Er lädt zum Entdecken, Erleben, Gestalten und Erholen ein. Mit der Gründerin der Waldpädagogik, Ute Reifferscheidt, werden Sie die Besonderheiten des Aachener Waldes kennenlernen und einen erlebnisreichen Ausflug mit Kindern gestalten.

Beitrag:
Erwachsene: 7,00 Euro
Kinder: 3,00 Euro

Anmeldung:


HAZELPARK

Fr 24.08.2018
20 Uhr
HAZELPARK – Ambient Dream Pop - Terrassenkonzert
Am ehemaligen deutschen Zollhaus, Eupener Straße 420, Aachen

Gerade Live interpretieren die fünf Mitglieder das 2017 auf MOLE LISTENING PEARLS erschienene Album THE PAPERMOON neu: Die grundlegende "Ambient-Dream-Pop"-Atmosphäre des Albums wird mit neuen Facetten aus dem New-Wave der 80er oder dem Post-Rock/Shoegaze ergänzt. Schwebende Gitarren- und Synthwände werden durch den druckvollen Bass und das treibende Schlagzeugspiel geerdet.
Über allem "schwebt" die Stimme von Asu Jung ...

Asu Jung: Gesang, Uwe Cujai: BASS, Oiver Greven: GITARRE, Ralf Klemmer: Schlagzeug, Werner Wieczorek: Gitarre und Keys

Eintritt frei, Spende erwünscht


Flohmarktszene

So 26.08.2018
9-16 Uhr
KuKuK-Flohmarkt
Rund um das ehemalige deutsche Zollhaus, Eupener Straße 420, Aachen

Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.
Es werden max. 60 Stände (keine gewerblichen Stände!) zugelassen - Standgröße max. 3m!
Es besteht kein Anspruch auf einen Platz, wenn die Fläche voll belegt ist.

Die Standgebühr beträgt 15 Euro.

Beachtet die abgesperrten Bereiche! Parkplatz NUR neben dem Zollhaus, Richtung Aachen und schräg gegenüber am Parkplatz Augustiner Weg.
Bei Nutzung der Fäche Richtung Belgien als Parkplatz werden 50 Euro Parkgebühren erhoben! Dieser Privatparkplatz Richtung Belgien darf nur zum Be- und Entladen genutzt werden.

Es können Stände z. T. auf der KuKuK-Terrasse, unter dem großen Rundum-Dach des KuKuK-Gebäudes und auf dem Parkplatz Richtung Belgien errichtet werden. Stände auf dem roten Steg sind nicht möglich.

Mit dem Kauf einer "Kulturwurst" unterstützt Ihr die Kulturarbeit im KuKuK!

Flohmarktende ist um 16.00 Uhr.
Jede/r nimmt ihren/seinen gesamten Müll mit!

Alle Aufbauinfos auch als PDF: Flohmarktinfo (ca. 222 KB).

 

DAMP

Fr 31.08.2018
20 Uhr
DAMP – Acoustic Cover - Tanzmusik auf der Terrasse
Am ehemaligen deutschen Zollhaus, Eupener Straße 420, Aachen

DAMP ist nicht irgendeine Coverband, die die größten Hits covert, sondern sie spielen ihre Lieblingslieder, und das ausnahmslos.
Die vier Musiker*innen und Freunde tragen Songs zusammen, die ihnen etwas bedeuten. So kommt es zu einem außer- gewöhnlichen und vielfältigen Repertoire alter Klassiker und moderner Hits.
Das alles wird zusammengehalten von dem Spaß und der Freude an der Musik – mit Gitarre, Gesang, Cajon und Kontra- bass, nicht mehr und nicht weniger. Hier gibt es keine wilden Soli oder dröhnende Beats, keine Bläsersätze oder eine dicke Lightshow, einfach tolle Songs toll gespielt und so groovt sich DAMP – in stetem Kontakt mit dem Publikum – entspannt durch den Abend
.

Eintritt frei, Spende erwünscht


Vorschau September

Plakat zur Kunstroute Weser-Göhl

 

So 02.09.2018
14 bis 17 Uhr

IG Kunstroute Weser-Göhl - Fünfzehn Kunst(h)orte im Eupener Land: "entrée libre" immer am ersten Sonntag im Monat
Im ehemaligen belgischen und deutschen Zollhaus, Aachener Straße 261a, Raeren und Eupener Straße 420, Aachen

Als Mitglied dieser Gemeinschaft steht der KuKuK nicht nur Kunstinteressierten kostenlos offen, sondern empfiehlt Ihnen natürlich auch den Besuch der anderen beteiligten Ausstellungsorte in Eupen, Kettenis, Raeren, Walhorn, Montzen, Baelen, Hauset, Kelmis, Aachen und Vaals. Die fünfzehn Kunst(h)orte im Eupener Land stehen zwischen 14 und 17 Uhr bei freiem Eintritt offen.

  1. Atelier I.S.
    Heidestraße 39
    B-4711 Walhorn
  2. KuKuK e.V. - Kunst und Kultur im Köpfchen
    Eupener Straße 420 (ehem. deutsches Zollhaus)
    D-52076 Aachen
  3. Kulturelle Begegnungsstätte Maison art Pütz
    Dieter Schlusche Rue de Hombourg 2
    B-4850 Montzen
  4. Fondation Peter P. J. Hodiamont
    Mazarinen 9
    B-4837 Baelen sur Vesdre
  5. Ramírez Máro Galerie & Institut
    Gostert 102 B-4730 Hauset-Raeren
  6. Göhltal-Museum Maxstraße 9-11
    B-4721 Kelmis-Neu-Moresnet
  7. Stichting De Kopermolen
    Von Clermontplein 11
    NL-6291 AT Vaals
  8. Atelier im "Grundhaus Aachen"
    Lütticher Str. 181
    B-52074 Aachen
  9. Klosterkapelle Garnstock
    Route d'Eupen 224
    B-4837 Baelen
  10. Atelier Prof. Wolfgang Binding
    Johannisberg 101
    B-4731 Raeren-Eynatten
  11. Galerie "vorn und oben"
    Katharinenweg 15a
    B-4701 Eupen-Kettenis
  12. Atelier und Druckwerkstatt Stephanie Binding-Püsche
    Buschbergerweg 42a
    B-4701 Kettenis
  13. Atelier Skulpturenhügel Birgitta Lancé
    Senserbachweg 210
    D-52074 Aachen-Lemiers
  14. Kulturzentrum Alter Schlachthof Eupen
    Rotenbergplatz 17
    B-4700 Eupen
  15. Atelier & Skulpturengarten "KRAFTWERK", Gertrude Kraft
    Kirchstraße 11a
    B-4730 Hauset

Alle Informationen erhalten Sie auf der Website:
www.kunstroute-weser-goehl.de

Eintritt frei!


Logo Aachen Europa

Logo Europäisches Kulturerbejahr

 

8. und 9. September: Tage des offenen Denkmals - Ungewöhnliches Kulturerbe entdecken
Bei einer zweistündigen Führung mit Michael Zobel und Herbert Ruland werden Geschichte und Natur miteinander verbunden. Erkundet werden die sagenumwobenen Zyklopensteine im Aachener Wald, der ehemalige Westwall aus dem 2. Weltkrieg, der Landgraben aus der mittelalterlichen Stadtbefestigung Aachens, Mordkreuze, Schmugglergeschichten und noch vieles mehr.
Führungen: Samstag und Sonntag um 14.00 Uhr

So 09.09.2018
16:30 Uhr

Konzert "Klaus der Geiger" mit Marius Peters "Piaddolla"
Im ehemaligen deutschen Zollhaus, Eupener Straße 420, Aachen

Einer der bekanntesten Straßenmusiker Deutschlands, für sein Lebenswerk längst schon geehrt, trifft auf einen mit bereits zahlreichen Preisen ausgezeichneten Gitarristen der Kölner Musikszene.

Weitere Programmpunkte:

So 06.09.2018
20 Uhr
KuKuK-Kino: "Das Bankett der Schmuggler" (1951)
Im ehemaligen deutschen Zollhaus, Eupener Straße 420, Aachen

Eine Satire auf kleinkarierten Chauvinismus und engstirnige Zollgesetzgebung in Europa.

Fr 07.09.2018
20 Uhr
KuKuK-Kino: "Sündige Grenze" (1951)
Im ehemaligen deutschen Zollhaus, Eupener Straße 420, Aachen

Film über eine schmuggelnde Kinderbande, die unter Anführung eines Kriminellen und mit Wissen ihrer Eltern im Dreiländereck Deutschland/Holland/Belgien kurz nach dem Zweiten Weltkrieg einen schwunghaften Kaffeehandel betreibt.


Märkte 2018

 

So 26.08.2018, So 28.10.2018
9-16 Uhr
KuKuK-Flohmarkt
Rund um das ehemalige deutsche Zollhaus, Eupener Straße 420, Aachen

Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.
Es werden max. 60 Stände (keine gewerblichen Stände!) zugelassen - Standgröße max. 3m!
Es besteht kein Anspruch auf einen Platz, wenn die Fläche voll belegt ist.

Die Standgebühr beträgt 15 Euro.

Beachtet die abgesperrten Bereiche! Parkplatz NUR neben dem Zollhaus, Richtung Aachen und schräg gegenüber am Parkplatz Augustiner Weg.
Bei Nutzung der Fäche Richtung Belgien als Parkplatz werden 50 Euro Parkgebühren erhoben! Dieser Privatparkplatz Richtung Belgien darf nur zum Be- und Entladen genutzt werden.

Es können Stände z. T. auf der KuKuK-Terrasse, unter dem großen Rundum-Dach des KuKuK-Gebäudes und auf dem Parkplatz Richtung Belgien errichtet werden. Stände auf dem roten Steg sind nicht möglich.

Mit dem Kauf einer "Kulturwurst" unterstützt Ihr die Kulturarbeit im KuKuK!

Flohmarktende ist um 16.00 Uhr.
Jede/r nimmt ihren/seinen gesamten Müll mit!

Alle Aufbauinfos auch als PDF: Flohmarktinfo (ca. 222 KB).


 

So 23.09.2018
11-16 Uhr
Designmarkt
Im ehemaligen deutschen Zollhaus, Eupener Straße 420, Aachen


 

Sa 08.12.2018 bis So 09.12.2018
Sa 12-18 Uhr
S0 11-18 Uhr
5. KuKuK Upcyclingbazar
Im Westen nix Neues – am Besten nix Neues
Im ehemaligen deutschen Zollhaus, Eupener Straße 420, Aachen


Um immer aktuell auf dem Laufenden zu bleiben, besuchen Sie bitte regelmäßig unsere Webseite oder abonnieren Sie unseren Newsletter, den Sie per Mail zugeschickt bekommen.


>nach oben
Programm

CaféBar

Künstler KuKuK Ort
Newsletter Archiv Sponsoren
Home Kontakt Impressum Datenschutz
2000-2018 KuKuK - Kunst und Kultur im Köpfchen V.o.G./e.V, Raeren/Aachen

Mit freundlicher Unterstützung von:
Logo Deutschsprachige Gemeinschaft Belgiens Logo Gemeinde Raeren Logo Steuerberatungsgesellschaft Schiffers und Collegen Logo Stadt Aachen Logo Province de Liège Logo STAWAG Aachen